Angebote zu "Problem" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Hama 3-fach-Verteiler für Zigarettenanzünderbuc...
Angebot
19,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Praktisch und platzsparend – KFZ-Verteiler für den Becherhalter Navi, Smartphone, DVD-Player für die Kinder oder eine Kühlbox mit leckeren Erfrischungen während der Fahrt in den Sommerurlaub – die Liste der Geräte, die im Auto mit Strom versorgt werden wollen, ist lang. Doch was tun, wenn alles gleichzeitig eingesteckt werden soll? Der Hama Verteiler macht aus einer Zigarettenanzünderbuchse kurzerhand drei . Genügend Platz also für all Ihre elektrischen Geräte. Passend für alle gängigen Becherhalter Der Verteiler selbst passt dank konischer Form dabei in jeden gängigen Becherhalter im Auto. So sind alle Kabel und Stecker platzsparend und ordentlich aufgeräumt. Dank Spiralkabel verheddert nichts und kein umherbaumelndes Kabel stört Sie beim Fahren. Der Stecker sitzt fest und sicher in der Buchse, so dass auch bei holprigen Straßen nichts wackelt. Ein zusätzlicher Aufsatz am Stecker macht’s möglich. Beleuchtete Buchsen mit innenliegenden LEDs Die einzelnen Buchsen sind innen mit blauen LEDs beleuchtet. Der Vorteil der innenliegenden LEDs : Blendeffekte werden vermieden und lenken Sie beim Fahren nicht von der Straße ab. Die blauen LEDs sehen nicht nur besonders gut aus, sie sorgen zudem dafür, dass Sie auch im Dunkeln die Buchse finden . Ganz ohne das Licht im Innenraum anmachen und schlafende Frauen oder Kinder wecken zu müssen. LEDs geben Auskunft über Bordnetz Dank einer maximalen Stromaufnahme von 8 A sind auch stromintensivere Geräte wie Kühlboxen kein Problem. Bunte LEDs zeigen Ihnen die Bordnetzspannung an. So wissen Sie auf einen Blick, wie hoch die Bordnetzspannung ist und mit wie viel Power geladen wird. Leuchten alle vier LEDs, stehen Ihnen ganze 12V zur Verfügung. Vertrauen Sie auf Hama, setzen Sie auf Qualität Vertrauen Sie auf die Marke Hama und damit auf Erfahrung und Kompetenz seit 1923. Alle Hama-Produkte unterliegen umfassenden und strengen Qualitätskontrollen: vom Erstmuster bis zum serienreifen Produkt. Überzeugen Sie sich selbst von der bewährten Hama-Qualität! Technische Details Durchmesser oben: 7,5 cm, Durchmesser unten: 6,5 cm, Höhe: 6,5 cm, Ausgang: Zigarettenanzünder-Buchse, Eingangsspannungsbereich: 12, Max. Stromaufnahme gesamt: 8 A, Farbe: Schwarz, Lieferumfang 1 x 3-fach-Verteiler,

Anbieter: OTTO
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Roscher, Solveig: Ungleichverteilung als sozial...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.10.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ungleichverteilung als soziales Problem, Titelzusatz: Frauen in Führungspositionen in börsennotierten Unternehmen, Autor: Roscher, Solveig, Verlag: Hartung-Gorre Verlag // Hartung-Gorre, Wolfgang, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeit // allgemein // Frau // Beruf // Karriere // Soziologie // Wirtschaft // Technik, Rubrik: Soziologie, Seiten: 106, Reihe: MenschenArbeit. Freiburger Studien (Nr. 37), Gewicht: 168 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Roscher, Solveig: Ungleichverteilung als sozial...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.10.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ungleichverteilung als soziales Problem, Titelzusatz: Frauen in Führungspositionen in börsennotierten Unternehmen, Autor: Roscher, Solveig, Verlag: Hartung-Gorre Verlag // Hartung-Gorre, Wolfgang, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeit // allgemein // Frau // Beruf // Karriere // Soziologie // Wirtschaft // Technik, Rubrik: Soziologie, Seiten: 106, Reihe: MenschenArbeit. Freiburger Studien (Nr. 37), Gewicht: 168 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Grebe, Cornelius: Reconciliation Policy in Germ...
51,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.10.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Reconciliation Policy in Germany 1998-2008, Titelzusatz: Construing the 'Problem' of the Incompatibility of Paid Employment and Care Work, Auflage: 2010, Autor: Grebe, Cornelius, Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften, Sprache: Englisch, Schlagworte: Antidiskriminierungsgesetz // Gesellschaft // Arbeit // Wirtschaft // Technik // Familie // Frau // Sexualität // Soziologie, Rubrik: Soziologie, Seiten: 244, Informationen: Paperback, Gewicht: 321 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Spektrum Spezial - Fortschritt durch Frauen
8,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Nach den Ferien biete ich euch eine Computer-AG an. Aber eins vorweg zur Klarstellung: Das gilt natürlich nur für Jungs, für Mädchen ist das nichts!" - Meine Frau, inzwischen eine promovierte Naturwissenschaftlerin, regt sich noch heute auf, wenn sie an das Angebot ihres damaligen Mathelehrers zurückdenkt. In den knapp vier Jahrzehnten, die seitdem verstrichen sind, hat sich einiges getan, heutzutage dürfte ein Pädagoge mit einem solchen Kommentar auf erheblichen Widerspruch stoßen. Aber noch immer sind Studentinnen in Fächern wie Mathematik, Technik oder Ingenieurwissenschaften deutlich in der Minderheit, wie der Psychologe Andrei Cimpian und die Philosophin Sarah-Jane Leslie ab S. 34 kritisieren. Mitunter ersticken internalisierte Vorurteile den weiblichen Forscherdrang: Eingeimpfte Denkschablonen lassen Schülerinnen an ihrer Eignung und Begabung für "typisch männliche" Fächer zweifeln. Der Gesellschaft geht damit ein erhebliches Potenzial verloren. Dabei ist die Annahme, dass Er und Sie neurobiologisch grundlegend anders ticken, längst als "Legende vom weiblichen Gehirn" entlarvt (S. 14). In Entwicklungsländern trifft Frauen die Benachteiligung besonders hart. Afrikas Bevölkerungsexplosion bedroht als tickende Zeitbombe den ganzen Globus. Ohne Zugang zu Bildung einerseits und Verhütungsmitteln andererseits lässt sich das Problem nicht in den Griff bekommen, mahnen Robert Engelman sowie Ana L. Revenga und Ana María Muñoz-Boudet ab S. 40 und S. 56. Besonders krass verlief die traditionelle Bevorzugung von Söhnen in einigen asiatischen Ländern, in denen Töchter millionenfach als Babys vernachlässigt oder sogar getötet wurden. Doch langsam findet hier ein Umdenken statt: Die Mädchen kehren zurück (S. 64). Dr. Andreas Jahn, Spektrum der Wissenschaft

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Vorwissen in der betriebswirtschaftlichen Ausbi...
87,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die didaktische Literatur hebt fast ausnahmslos die Bedeutung des Vorwissens für die effektive und zugleich schülerangemessene Gestaltung der Lehr-Lernprozesse hervor. Sucht man aber nach Handlungsempfehlungen, so wird man enttäuscht: Die Hinweise sind als Schlagworte, nicht aber als begründete oder gar empirisch gesicherte Aussagen, die sich auch auf unterschiedliche Gruppen von Lernern anwenden liessen, formuliert. Susanne Weber hat mit ihrer Arbeit den ehrgeizigen Versuch unternommen, hier Abhilfe zu schaffen. Sie zeigt, wie mit Hilfe der Netzwerktechnik sich sowohl Vorwissensstrukturen als auch Wissensstrukturen nach Durchlaufen eines mehrdimensionalen Lehr-Lern-Arran gements im Hinblick auf genau definierte Aufgaben erheben und beschreiben lassen. Dabei macht sie zugleich deutlich, wie sich das Problem umgehen lässt, dass die Befragten mit Ka tegorien operieren, die nicht die ihren sind. Die Auswertungsprozeduren (mit Hilfe eines relativ leicht handhabbaren Analyseprogramms) zeigen, wie detailliert die Beschreibungen der Wissensbestände zu bestimmten Zeitpunkten vorgenommen werden können - und wie aussagekräftig die Ergebnisse sind. Die Arbeit geht aber noch einen Schritt weiter, was mir in dieser Form noch nicht in der Literatur begegnet ist: Frau Weber untersucht nämlich mit Hilfe der von ihr entwickelten 'Fenster-Technik', welches Verständnis von den bei der Netzwerkbildung verwendeten Be griffen die Lernenden in die Lehr-Lernprozesse einbringen. Dabei zeigen sich bemerkens werte -und überraschende -Ergebnisse, die verdeutlichen, wie unscharf und unklar die zu vermittelnden Konzepte zu verschiedenen Zeitpunkten für die Lernenden sein können. So wird die Notwendigkeit der Vorwissenserhebung nochmals beeindruckend unterstrichen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Risikokontroversen
111,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch ist in den Jahren 1988-1990 im Rahmen der Programm gruppe 'Mensch-Umwelt-Technik' des Forschungszentrums Jülich entstanden. Diese sozialwissenschaftlich orientierte Gruppe befasst sich seit 1988 mit der Analyse der Bedingungen, Probleme und Möglichkeiten der Kommunikation über technikbedingte Risiken. Angesichts des vielfältigen Gebrauchs und der oft unklaren Konturen des Risiko-Begriffes in der wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Risiko-Debatte stellte sich die Gruppe die Aufgabe, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Risiko-Kommunikation in verschiedenen, kontrovers diskutierten Technikberei chen zu untersuchen. Dazu wurden Experten in den Bereichen Gentechnik, Chemie, Kerntechnik, Informations- und Kommunikationstechnik sowie im Be reich der Klimaforschung beauftragt, das Problem der Risiko-Kommunikation in ihrem jeweiligen Bereich in einer Expertise aufzuarbeiten und zusammenfassend darzustellen. Diese Expertisen wurden in der Programmgruppe MUT ausführlich diskutiert und einem systematischen Vergleich unterzogen. Das vorliegende Buch präsentiert die Ergebnisse; zum einen die fünf Expertisen selbst, zum anderen drei vergleichende Analysen zu Themen, Akteuren und Stra tegien der Risiko-Kommunikation. Wir hoffen, dass das Buch selbst einen Beitrag zur Verbesserung der wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Kommunikation über Risiken leistet. Wir danken den Autoren der Expertisen für ihre Geduld und ihre Kooperation sowie Herrn Hans Ulrich Stegelmann und Frau Waltraud Freier-Linder für die Bearbeitung des Manuskripts.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Risikokontroversen
82,24 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch ist in den Jahren 1988-1990 im Rahmen der Programm gruppe 'Mensch-Umwelt-Technik' des Forschungszentrums Jülich entstanden. Diese sozialwissenschaftlich orientierte Gruppe befaßt sich seit 1988 mit der Analyse der Bedingungen, Probleme und Möglichkeiten der Kommunikation über technikbedingte Risiken. Angesichts des vielfältigen Gebrauchs und der oft unklaren Konturen des Risiko-Begriffes in der wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Risiko-Debatte stellte sich die Gruppe die Aufgabe, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Risiko-Kommunikation in verschiedenen, kontrovers diskutierten Technikberei chen zu untersuchen. Dazu wurden Experten in den Bereichen Gentechnik, Chemie, Kerntechnik, Informations- und Kommunikationstechnik sowie im Be reich der Klimaforschung beauftragt, das Problem der Risiko-Kommunikation in ihrem jeweiligen Bereich in einer Expertise aufzuarbeiten und zusammenfassend darzustellen. Diese Expertisen wurden in der Programmgruppe MUT ausführlich diskutiert und einem systematischen Vergleich unterzogen. Das vorliegende Buch präsentiert die Ergebnisse; zum einen die fünf Expertisen selbst, zum anderen drei vergleichende Analysen zu Themen, Akteuren und Stra tegien der Risiko-Kommunikation. Wir hoffen, daß das Buch selbst einen Beitrag zur Verbesserung der wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Kommunikation über Risiken leistet. Wir danken den Autoren der Expertisen für ihre Geduld und ihre Kooperation sowie Herrn Hans Ulrich Stegelmann und Frau Waltraud Freier-Linder für die Bearbeitung des Manuskripts.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Vorwissen in der betriebswirtschaftlichen Ausbi...
46,26 € *
ggf. zzgl. Versand

Die didaktische Literatur hebt fast ausnahmslos die Bedeutung des Vorwissens für die effektive und zugleich schülerangemessene Gestaltung der Lehr-Lernprozesse hervor. Sucht man aber nach Handlungsempfehlungen, so wird man enttäuscht: Die Hinweise sind als Schlagworte, nicht aber als begründete oder gar empirisch gesicherte Aussagen, die sich auch auf unterschiedliche Gruppen von Lernern anwenden ließen, formuliert. Susanne Weber hat mit ihrer Arbeit den ehrgeizigen Versuch unternommen, hier Abhilfe zu schaffen. Sie zeigt, wie mit Hilfe der Netzwerktechnik sich sowohl Vorwissensstrukturen als auch Wissensstrukturen nach Durchlaufen eines mehrdimensionalen Lehr-Lern-Arran gements im Hinblick auf genau definierte Aufgaben erheben und beschreiben lassen. Dabei macht sie zugleich deutlich, wie sich das Problem umgehen läßt, daß die Befragten mit Ka tegorien operieren, die nicht die ihren sind. Die Auswertungsprozeduren (mit Hilfe eines relativ leicht handhabbaren Analyseprogramms) zeigen, wie detailliert die Beschreibungen der Wissensbestände zu bestimmten Zeitpunkten vorgenommen werden können - und wie aussagekräftig die Ergebnisse sind. Die Arbeit geht aber noch einen Schritt weiter, was mir in dieser Form noch nicht in der Literatur begegnet ist: Frau Weber untersucht nämlich mit Hilfe der von ihr entwickelten 'Fenster-Technik', welches Verständnis von den bei der Netzwerkbildung verwendeten Be griffen die Lernenden in die Lehr-Lernprozesse einbringen. Dabei zeigen sich bemerkens werte -und überraschende -Ergebnisse, die verdeutlichen, wie unscharf und unklar die zu vermittelnden Konzepte zu verschiedenen Zeitpunkten für die Lernenden sein können. So wird die Notwendigkeit der Vorwissenserhebung nochmals beeindruckend unterstrichen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot